Kontakt

eSports Business in Deutschland
www.followesports.de

BMW baut Engagement im eSports deutlich aus. Bereits im Jahr 2017 sorgte BMW als offizieller Partner des europäischen „League of Legends“-Finales in Paris erstmals für Aufsehen in der Welt des virtuellen Sports. Und spätestens 2019 hatte sich BMW mit der erfolgreichen SIM Racing Saison, die mit der BMW SIM LIVE Premiere in der BMW Welt in München endete, endgültig als ernstzunehmender Big Player in der Welt des eSports etabliert. Vor allem aber tritt die Marke BMW ab sofort auch als Unterstützer von einigen der angesagtesten und erfolgreichsten eSports-Teams und als Förderer des eSports insgesamt auf.

BMW als Partner von fünf der erfolgreichsten eSports-Teams.

Um sich nachhaltig als neuer Big Player im eSports-Bereich zu etablieren, tritt BMW ab sofort als Partner von fünf der weltweit besten eSports-Organisationen auf. Cloud 9 (US), Fnatic (UK), Funplus Phoenix (CN), G2 Esports (DE) und T1 (KR) verfügen über jeweils bis zu 200 Spieler, die vor allem im Spiele-Klassiker „League of Legends“ aufeinandertreffen. Aber auch in weiteren Disziplinen wie „Dota 2“, „FIFA“, „Fortnite“ oder „Rocket League“ bestreiten die Teams Turniere vergleichbaren Ausmaßes auf der ganzen Welt, die ebenfalls von BMW unterstützt und gefördert werden. Die Marke BMW tritt dabei nicht nur als tatkräftiger Sponsor dieser Top-Teams auf, sondern auch als ein starker Partner, um diese Disziplin einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Jens Thiemer, Senior Vice President Customer and Brand BMW: „eSports zeigt uns, wie Sport-Entertainment weiterhin wachsen und trotz der heutigen Herausforderungen eine wichtige Rolle spielen kann. Mit unserem Einstieg in eSports möchten wir ein nachhaltiger, globaler Partner werden, der die Teams und die Disziplin als Ganzes unterstützt – vor, während und nach diesen ungewissen Zeiten. Gemeinsam mit den besten Teams der Welt haben wir das Ziel, unsere Design- und Innovationskompetenzen einzusetzen, um die Disziplin langfristig mitzugestalten. Unser Engagement im eSport ist ein wichtiger Meilenstein und bietet erstmalig völlig neue Berührungspunkte mit einer dynamischen und schnell wachsenden Community. Wir betrachten eSports als ein wichtiges Zukunftsfeld unserer Marketing-Aktivitäten, um BMW auf dem Weg zu einer emotionalen Beziehungsmarke zu unterstützen.“

BMW

„United in Rivalry“ und „United at Home“.

Der ausgeprägte Wettbewerbsgeist der Teams und ihre historisch gewachsenen Rivalitäten untereinander sind innerhalb der eSports-Szene bestens bekannt. Gleichzeitig teilen die Organisationen aber natürlich die grenzenlose Leidenschaft fürs eGaming und verwandte Aktivitäten. Sie sind also „vereint in Rivalität“, und das gilt ganz besonders in den heutigen, von Unsicherheit und globalen Herausforderungen geprägten Zeiten.

Jack Etienne, Cloud9 CEO & Co-Founder: „Wir freuen uns außerordentlich, unsere Partnerschaft mit BMW auszubauen und global in den Vordergrund zu rücken. Was uns eint, ist ein Bekenntnis zu Spitzenleistungen und höchster Qualität. Dazu gehört auch das Miteinander mit hervorragenden Teams – zusammen mit ihnen und BMW werden wir den Wettbewerbsgedanken in neue Höhen treiben!“ 

BMW

Glen Calvert, Fnatic COO: „Bei Fnatic geht es uns um maximale Leistung und Entertainment durch Technologie und Innovation. Das haben wir mit BMW gemeinsam, und deswegen ist BMW ein idealer Partner für unser Projekt, jeden Gamer auf dem Planeten auf den Next Level zu bringen. Als Pionier im Automobilbereich hat BMW eine lange Tradition im Aufbau von unterhaltsamem Leistungssport und in der Zusammenarbeit mit führenden Talenten und Teams, und wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit BMW die Zukunft des eSports- und Entertainment-Bereichs zu gestalten.“

BMW

Austausch und Technologietransfer zur Förderung des eSports

Die Zusammenarbeit zwischen BMW und den eSports-Teams ist dabei sehr weitreichend angelegt und geht weit über ein reines Sponsoring hinaus. So stellt BMW den Teams das Know-how und die Expertise ihrer Ingenieure und Designer zur Verfügung, um Hardware- oder Softwareprodukte zu entwickeln, die perfekt auf die Bedürfnisse der Gamer abgestimmt sind. 

Aufmerksamkeitsstarke BMW Modelle als zukünftige Teamfahrzeuge

Das Engagement von BMW umfasst zudem die Bereitstellung von offiziellen Teamfahrzeugen. Jede Organisation wird ein Teamfahrzeug mit einer besonderen, auffällig gefärbten Folierung haben, die Comic-Motive mit dem Logo der jeweiligen Organisation verbindet. Dabei ist die ausdrucksstarke Folierung ein weiterer Bestandteil der engen Kooperation und wurde von den Teams und BMW gemeinsam entwickelt. Die Fahrzeuge werden dadurch auf den ersten Blick zum Bestandteil der jeweiligen Teams. Sie betonen deren Stärken und eignen sich perfekt für öffentlichkeitswirksame Auftritte der Spieler und Organisationen – beispielsweise auch für spektakuläre Aufnahmen im Rahmen der #unitedinrivalry- und #unitedathome-Aktivitäten.

Verwandter Artikel: Daniel Abt nach eSports-Cheat gefeuert

Quellenangaben zu „BMW baut eSports Engagement deutlich aus“:

BMW – Bild: BMW – Video: BMW

Share: