Kontakt

eSports Business in Deutschland
www.followesports.de

Google Stadia Top oder Flop? Ähnlich wie Facebook, versucht nun auch Google in der Gaming-Welt Fuß zu fassen. Seit Anfang April 2020 ist Googles Game-Streaming-Portal Stadia für alle Interessenten kostenlos verfügbar. Jetzt sollen neue Spiele den Service nach vorn bringen. Die angepriesene Revolution der Spielebranche ist bislang ausgeblieben, das Interesse an Google Stadia hält sich weiterhin in Grenzen. Seit dem 8. April 2020 steht der Gaming-Service auch in einer kostenfreien Version ohne Abo zur Verfügung und gewinnt dadurch ein wenig an Fahrt. Diesen Aufschwung möchte Google nun nutzen, um Spieler bei der Stange zu halten. In einer Stadia-Connect-Übertragung vom 28. April 2020 kündigte Google neue Spiele an, die 2020 für die Plattform erscheinen und teilweise sogar ab sofort verfügbar sind. So kann man jetzt zum Beispiel den Battle-Royale-Shooter „PlayerUnknown’s Battlegrounds“ (PUBG) über den Service zocken.

2 Monate kostenloser Zugang zu Stadia Pro

Nach kostenfreier Registrierung mit seinem Gmail-Konto können Nutzer nun zwei Monate lang Stadia Pro kostenlos benutzen, danach müssen Nutzer zehn Euro pro Monat an Google bezahlen, um weiterhin Stadia Pro verwenden zu können. Bereits registrierte Stadia-Pro-Nutzer bekommen zwei Monate ebenfalls geschenkt. Selbst wenn der Probezeitraum von zwei Monaten zu Ende ist, bleiben die Spiele mit dem eigenen Stadia-Konto verknüpft. Auch dann soll ein Zugriff auf die gekauften Spiele möglich sein.

„Die Welt wartet darauf, dass Google Stadia floppt“

Die Welt wartet darauf, dass Google Stadia floppt„, titelte das IT-Portal „The Verge“ vergangene Woche. Es gebe zu wenige attraktive Spiele zum Auftakt, die Technik sei immer noch nicht hundertprozentig ausgereift. Niemand wisse, was mit den gekauften Spielen passiere, wenn Google die Plattform nach zwei Jahren wieder einstampfen sollte. Und die Plattform biete noch nicht annähernd alle Funktionen, die den Kunden und Kundinnen versprochen wurden. Die Kritiker bewerten Google Stadia bereits jetzt schon als Flop. Ob Google mit dem neusten Spieleaufgebot das Ruder für Google Stadia herumreißen kann, bleibt abzuwarten.

Quellenangaben:

Google Stadia – Bild: by Kai Wenzel on Unsplash

Share: