Kontakt

eSports Business in Deutschland
www.followesports.de

Wie der Kicker aktuell berichtet, steht die eSports-Abteilung von Greuther Fürth vor dem finanziellen Aus. Das sportlich sehr erfolgreiche FIFA Team der Fürther scheint den finanziellen Folgen der Corona-Pandemie zu erliegen. Für die SpVgg Greuther Fürth ist eine weitere eFootball-Saison nach aktuellem Stand aufgrund der fehlenden Sponsoren-Einnahmen nicht finanzierbar. Noch ist es der Rückzug aus dem eSports nicht offiziell, es ist allerdings das wahrscheinlichste Szenario. Fürths Pressesprecher Immanuel Kästlen geht zum aktuellen Zeitpunkt nicht von einer Fortsetzung der eSports-Abteilung aus. Das Ende der Krise und eine Rückkehr zur Normalität ist derzeit noch nicht absehbar und somit rechnen die Verantwortlichen nicht mit der Akquise weiterer Partnerschaften.

SpVgg Greuther Fürth eSports

Das aktuelle eSports-Team von Greuther Fürth besteht aus:

xImpact10

fifabio97

xLeon1903x

Sweatzz_17

Sportlich lief es rund für die Kleeblätter

Am Ende sicherte sich das FIFA-Team von Greuther Fürth den 2. Platz der VBL Club Championship. Drei kleine Punkte trennten die Kleeblätter vom Titelverteidiger SV Werder Bremen. Das Fürther Traum-Duo um Fabio ‚Fifabio97‘ Sabbagh und Christian ‚xImpact10‘ Judt war die Überraschung der Saison. Die beiden spielten sich mit attraktivem FIFA in die Herzen der Fans.

Über Kleeblatt eSports

Das eSports-Team der SPVGG GREUTHER FÜRTH ist Gründungsmitglied der VBL Club Championship. Die Deutsche Fußball Liga startete zusammen mit EA Sports Mitte Januar 2019 die VBL Club Championship, in der insgesamt 22 Teams aus der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga an den Start gingen und in 21 Spieltagen den Club-Meister im eFootball ausspielen. In der Saison 2019/10 wird die Spielvereinigung ebenfalls mit einem eSports-Team in der VBL Club Championship an den Start gehen. 

Quellenangaben:

Kicker, Greuther Fürth eSports – Bild: Unsplash

Share: