Kontakt

eSports Business in Deutschland
www.followesports.de

eSports Studiengänge

Karriere im eSports: Die beste Voraussetzung für einen Job im eSports ist eine gute eSports-Ausbildung. eSports hat eine jahrelange Tradition. Die Evolution des eSports reicht bis in die 70er Jahre zurück. Heute ist die Branche so populär geworden, dass eSports Turniere in ausverkauften Stadien stattfinden und es längst um Preisgelder jenseits der Millionen-Marke geht. Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass mit dem eSports-Manager ein neues Berufsbild entstanden ist. Der eSports-Manager vereint Fachwissen über die Gaming-Branche mit betriebswirtschaftlichem Know-How. Warum also nicht ein „Early-Mover“ sein und jetzt eSports studieren?

eSports Management B.A.

Studieninhalte sind u.a. Eventmanagement von eSports-Veranstaltungen, Management von eSports-Teams und Marketing in der eSports-Branche.

eSports & Games Management (B.A.)

Studieninhalte sind u.a. Empirische Forschung & Statistik, Sportlermanagement und Sportmarketing sowie Grundlagen im eSports & Games Management.

Hochschulzertifikat "eSport-Manager"

Studieninhalte sind u.a. Grundlagen des eSports, eSports-Management im Breitensport und eSports-Management im Spitzensport.

Medienmanagement - "eSports and Games Marketing"

Studieninhalte sind u.a. die Geschäftmodelle und -vermarktung im eSports, Marketingkonzepte und Funktionsweisen von Unternehmen der Games-Branche.

eSports Weiterbildungen

Die Karriere im eSports kann auch über eine Weiterbildung gehen. Wer zum Beispiel nicht die Möglichkeit hat ein langfristiges und aufwendiges Studium im Bereich eSports zu absolvieren, für den ist möglicherweise eine eSports-Weiterbildung der richtige Schritt. Abhängig von individuellen Präferenzen und Fähigkeiten kommen dabei verschiedenste Ausbildungen bzw. Weiterbildungen infrage. Wer nicht auf der Stelle stehen bleiben will und sich im Bereich eSports weiterbilden möchte, der findet nachfolgend die einige Möglichkeiten im Bereich eSports.

"eSport Manager Ausbildung"

Studieninhalte sind u.a. Ligensysteme sowie in die Konzeption, Finanzierung und Organisation von eSport Events. Auch die rechtlichen und gesellschaftlichen Aspekte des eSports werden näher beleuchtet.

"Weiterbildung: eSports Management"

Studieninhalte sind u.a. relevante Informationen um Verhandlungspositionen und Interessensvertretungen der verschiedenen Parteien im eSports und eine umfassende Übersicht über die Besonderheiten der eSports Branche.

"Grundlagen des eSport-Trainings"

Studieninhalte sind u.a. Grundlagen des eSports, grundlegende Trainerfähigkeiten, Fähigkeitsschulung, Methoden- und Vermittlungskompetenz, Sportpsychologie, Persönlichkeitsentwicklung und Jugendschutz.

"eSports Aus- und Weiterbildungen"

Ausbildungen u.a. in folgenden Bereichen: Sponsoring im eSports, Online Marketing Manager im eSports, Eventmanager oder Health Coach für eSportler.

Aktuelle Jobs im eSports (Deutschland)

Karriere im eSports

Neue Möglichkeiten im eSports

Die eSports-Branche bietet komplett neue Möglichkeiten um im Berufsleben den nächsten Schritt zu machen. Eine Indutrie mit enormen Potenzial. Einerseits eine Branche, die im Wachstum ist und dessen Umsätze weit in die Milliarden geht. Und andererseits ist die Branche noch jung genug um als "Early Mover" jetzt einzusteigen und großen Einfluss nehmen zu können.

Was zeichnet die eSports-Branche aus?

Die eSports-Industrie ist mit kaum einder anderen Branche zu vergleichen. Sie ist sehr besonders und wurde noch vor ein paar Jahren von der Welt belächelt. „Nerds die Computerspiele zocken“ – so oder so ähnlich galt es noch vor ein paar Jahren. Heute sind es Teenager, die um Millionen-Preisgelder taktieren und zu echten Superstars avancieren.

Digital – Die eSports-Branche ist digital. Kaum eine andere Branche ist so sehr durch Technologie und Digitalisierung getrieben, wie die eSports-Industrie. Die Community lebt praktisch online und ist als Generation Z mit dem Internet und dem digitalen Zeitalter aufgewachsen.

International – Die eSports-Branche ist international. Noch vor Jahren duellierten sich die Protagonisten in lokalen Cups – das gibt es heute kaum mehr. Die großen Turniere, ja sogar die kleinen Turniere finden heutzutage alle online und international statt.

Innovativ – Die eSports-Branche ist innovativ. Dadurch, dass die Branche noch so jung ist, gibt es kein „Altbekanntes“. Alles ist neu und alles wird neu gedacht. Junge Menschen, die digital und ohne Grenzen etwas Neues erschaffen.

Leidenschaft – Die eSports-Branche ist leidenschaft pur. Wer im eSports arbeitet, der liebt den eSports. Es ist keine Branche wie jede Andere. Wer in dieser Branche arbeiten will, hat in der Regel auch einen starken Bezug dazu.

Studieren und arbeiten im eSports

Trotz des jungen Alters der Branche, so gibt es doch jetzt schon zahlreiche Möglichkeiten im eSports. Das beginnt mit den eSports-Studienmöglichkeiten und endet bei den Top-Manager-Positionen im eSports-Umfeld. Weiterbildungen, Zertifikate, Online-Kurse und Tutorials machen es auch für eSports-Neulinge einfach den Einstieg im Gaming-Bereich zu schaffen.