Kontakt

eSports Business in Deutschland
www.followesports.de

Twitch eröffnet neue Sport-Kategorie und will in Zukunft neben eSports und Musik auch Profisport in den Fokus rücken. Der Streaming-Dienst Twitch will sich künftig nicht nur auf eSports, sondern auch auf den Profisport konzentrieren und diesen Bereich stärker in den Fokus von Website und App rücken. Dafür hat das Unternehmen auf der Startseite ein neue Hauptkategorie namens „Sport“ eingeführt. Über den Hauptkanal twitchsports fasst der Service außerdem alle Sport-Kanäle auf Twitch zusammen.

Hier können Nutzer über die Empfehlungen die beliebtesten Sport- und Athleten-Streams auf Twitch entdecken. Auf dem Hauptkanal gibt es beispielsweise Livestreams bei UFC oder NBA. Vier ganz große Namen hat man zu Beginn ins Boot geholt: Juventus Turin und Paris Saint-Germain werden bald ihre Kanäle eröffnen, die Clubs Arsenal London und Real Madrid sind sogar schon auf Twitch vertreten. Wie Twitch in einer Pressemeldung erklärt, soll künftig jeder der Vereine exklusive und interaktive Inhalte produzieren, um den Fans Verein und Spieler näher zubringen.

Sowohl aus NBA, NHL und weiteren Profi-Ligen sind schon Clubs und einzelne Sportler auf Twitch vertreten und dieses Segment möchte Twitch augenscheinlich nun gehörig ausbauen zu einer festen Größe. Bis es soweit ist, liegt auch vor den Clubs noch eine Menge Arbeit: Real Madrid bringt es derzeit gerade mal auf etwas über 30.000 Fans auf Twitch, Arsenal liegt mit knapp 1.500 Fans sogar nochmal deutlich dahinter.

Dennoch können hiervon mittelfristig alle profitieren: Die Clubs binden ihre Fans enger an sich, Twitch wird attraktiver für Menschen, die bislang noch nichts mit der Plattform anfangen konnten und die Fans der jeweiligen Clubs und Sportler freuen sich über neue Einblicke in den Club-Alltag. Wer nicht so richtig begeistert sein wird, sind die klassischen TV-Sender, denen die neue Konkurrenz im Internet zunehmend mehr ein Dorn im Auge sein dürfte. Auch Amazon dürfte nicht sonderlich über das Sport-Engagement von Twitch begeistert sein. Amazon hat zuletzt mehr und mehr Sportrechte aufgekauft.

Neben Sport ist Twitch auch am Ausbau seiner Musik-Kategorie interessiert und hat kürzlich Rapper Logic unter Vertrag genommen. Er wird regelmäßig auf der Plattform sein, nachdem er sich vom Rap zurückgezogen hat, und wird sogar sein letztes Album auf Twitch debütieren, wenn er am 23. Juli seinen ersten Stream auf der Plattform macht.

Verwandte Artikel:

Quellenangaben zu „Twitch eröffnet neue Sport-Kategorie“

Twitch – Bild: Twitch

Share: